Ihr Partner in Sachen Präzision
Telefon: 07031 7376-0 | Kontakt

Feinbearbeitung - Honmaschinen

▼ Honmaschinen für Mikrobohrungen (bitte hier klicken)

Die Perfekte Bohrung mit Schläfli Draht-Honmaschinen

Präzisionsbohrungen sind seit Jahren das Kerngeschäft der Firma Schläfli Engineering AG mit Sitz in Büren. Schläfli entwickelt und produziert Honmaschinen und -Prozesse, welche die Qualitätsaspekte Durchmesser, Rundheit, Zylindrizität und Oberflächengüte bei kleinen runden Bohrungen effizient maximiert.

Ein Prozess mit Hintergrund:
Der Ursprung des Drahthonprozesses ist wie so viele andere Innovationen, in der Uhrenindustrie angesiedelt. Er wurde entwickelt um die hochgenauen Innendurchmesser der Rubin-Uhrenlagersteine herzustellen. Seit den Anfangsjahren haben viele weitere Industrien von diesem zuverlässigen und genauen Verfahren profitiert.

Der Drahthonprozess
Die Kernkomponente des Drahthon-Prozesses ist der Hochpräzisionsdraht mit konischem Anfangs- und zylindrischem Endteil. Der Hondraht agiert als Träger einer Diamantsuspension und wird durch die zu bearbeitenden Bohrungen gearbeitet. Die zu bearbeitenden Teile selber rotieren während des Drahthon-Vorgangs und oszillieren in axialer Richtung zur Hondraht-Zentrumslinie. Die Hauptbearbeitung findet am konischen Teil des Drahtes statt – der „Schruppvorgang“. Die Bearbeitung durch den nachfolgenden zylindrischen Teil könnte sinnbildlich als „Schlichtvorgang“ bezeichnet werden und ist für das Endergebnis (Durchmesser, Oberflächengüte, ...) verantwortlich. Der Hondraht hat eine gute Standzeit, er ist selbstregenerierend / -abrichtend und kann entsprechend oft verwendet werden. Austauschen und Einrichten des Hondrahtes wird in weniger als 2 Minuten durchgeführt.